Vignola - Allgemeine beschreibung

Vignola befindet sich am Fuße der ersten Hügelreihen des emilianischen Apennins, am linken Ufer des Flusses Panaro. Der Ortsname stammt vom lateinischen Wort vineola und bedeutet kleiner Weinberg. Die Stadt blickt auf eine reiche Geschichte zurück und besitzt einige bemerkenswerte Gebäude.  Vignola ist der Geburtsort einiger berühmter Persönlichkeiten wie Jacopo Barozzo, ein berühmter Architekt des 16. Jh., und Lodovico Antonio Muratori, ein Historiker und Schriftsteller.

Geschichte und Kultur sind hier harmonisch in die Landschaft eingebunden. Das Stadtbild wird durch die berühmte Burg charakterisiert, eines der interessantesten Beispiele für die Festungsarchitektur der Region.
Gegenüber der Piazza dei Contrari befindet sich vor der Burg der Palazzo Boncompagni, der nach einem Entwurf des Architekten Jacopo Barozzi erbaut wurde. Hier kann man die berühmte Wendeltreppe mit ovalem Grundriss bewundern.

Am Stadtrand liegt die Kapelle der Madonna della Pieve, die nach der Überlieferung auf den Grundmauern eines heidnischen Tempels aus der Zeit des Langobardenkönigs Liutprand errichtet worden sein soll.
In der Madonnenkapelle wurde eine - der Legende nach - aus dem 13. Jh. stammende Statue von Maria mit dem Kind auf dem Thron aufgestellt, die heute noch verehrt wird. In der Via Cantelli befindet sich das Städtische Naturkundemuseum.

Interessant ist auch die Städtische Bibliothek Francesco Selmi, die aus zwei nah beieinander gelegenen Gebäuden besteht: Das sogenannte Auris und die Villa Trenti inmitten eines großen Parks mit jahrhundertealten Bäumen, in der sich der historische Grundbestand der Bibliothek befindet. Von Campiglio aus, einer Anhöhe in der Nähe Vignolas mit geradem Kammverlauf, bietet sich eine wundervolle Aussicht auf den Ort und das Tal.

ComuneVignola - 41058 (MO)

vai alla mappa

In caricamento...